Unsere bewährte Bodensystemfuge - seit mehr als 10 Jahren als dauerelastischer Fugenverguss im EinsatzDas Produkt

Ulbrichfuge® – das patentierte Fugensystem! Dauerelastische Bauwerksfugen und Fugenverguss in Beton und Estrich. Fugensanierung von Bewegungsfugen in Industrieböden

  • Bodensystem für nahezu fugenlosen Betonboden
  • Dauerelastischer Fugenverguss von Bauwerks- und Bewegungsfugen in Industrieböden
  • Fugensanierung für Bewegungsfugen in Beton und Estrich
  • Bauwerksfugen Schnellsanierungssystem zur Vermeidung von Produktionsausfallzeiten
  • Kostenreduzierend
  • Gesundheitsfördernd / Gesundheitserhaltend

Dauerelastische Bauwerksfugen - DIE Bewegungsfuge für Betonböden

Fugensystem für Industrieböden, geeignet auch als Schwerlastfuge für schwere Transportlasten

Die Ulbrichfuge® ist ein patentiertes Fugensystem für den nahezu fugenlosen Betonboden. Sie ermöglicht die Erstellung einer fast unsichtbaren und dauerelastischen Bewegungsfuge für Bauwerksanschlüsse und Bauwerkübergänge in allen Gebäudetypen. Die kunststoffbasierte Systemfuge besteht aus einem dauerelastischen Fugenmaterial und eignet sich besonders für den Einsatz in Industrieböden und Gewerbebereiche.

Die Ulbrichfuge® ist eine Bodensystemfuge für stark beanspruchte Bauwerksfugen. Sie ist nach DE 100 02 866 patentiert und erfüllt spezielle Anforderungen in Bezug auf Verkehrslast, Hygiene und Luftkissentransporte.

Fugensanierung im Betonboden

Betonsanierung an Bauwerksfugen und allen Bewegungsfugen in Beton und Estrich - mit geringem Aufwand und ohne Stillstand oder Produktionsausfall!

Unterbrechungen im Betriebsablauf verursachen hohe Kosten. Aus Sorge um Stillstandzeiten und den dadurch bedingten Produktionsausfall werden notwendige Beton- und Fugensanierungen von Bauwerksfugen oft auf die lange Bank geschoben.
Die Ulbrichfuge® ist ein schnellreagierendes dauerelastisches Fugensanierungssystem. Einfahrten und ähnlich stark frequentierte Bereiche sind inklusive des Einbaus der Ulbrichfuge bereits nach 4 Stunden wieder einsatzfähig. Bei Fugensanierungen an produktionsfreien Tagen entsteht durch das schnell reagierende Material keinerlei Ausfall.

Vorteile auf einen Blick

Die Ulbrichfuge® bietet deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Bauwerksfugen und Fugenprofilen.
Geringer Stillstand

Bereits nach wenigen Stunden Aushärtezeit des dauerelastischen Fugenmaterials ist die neue Bodenfuge voll belastbar. Durch die spezielle Verfahrensweise können die vollständig eingebauten Ulbrichfugen® bereits nach ca. 1 Std. überfahren werden.

Schalldämpfung und Lärmschutz

Unsere spezielle kunststoffbasierte dauerelastische Fugenmasse bewirkt aufgrund ihrer dämpfenden Eigenschaften eine erhebliche Lärmreduzierung. Eine Schallübertragung über die Bauwerksfuge zu anliegenden Bauteilen wird vermieden.

Stoß- und Vibrationsreduzierung

Durch die patentierte Fugenausbildung der Ulbrichfuge® ist sie schwingungshemmend. Schäden aufgrund von Schlag/Stoß sowie Vibration an Flurförderzeugen, erschütterungsempfindlichen Produkten und Mensch werden stark gemindert.

Hohe Dehnungseigenschaften

Die optimalen Dehnungseigenschaften beruhen auf der Rezeptur der verwendeten Fugenmasse und den Aufbau der Ulbrichfuge®. Sie machen die Ulbrichfuge® zur idealen Bauwerks- und Bewegungsfuge in Betonböden und Estrichen, wo immer ein dauerelastischer Fugenverguss benötigt wird.

Optimale Haftung

Der verwendete Flüssigkunststoff des Fugensystems erzielt eine ausgezeichnete Haftung auf zahlreichen Substraten, nach einer Oberflächenvorbehandlung und unter Verwendung von Haftvermittlern. Die Ulbrichfuge® eignet sich also besonders für den Einsatz von Boden- und Bauwerksübergängen mit unterschiedlichen Böden oder Bodenbelegen.

Temperaturbeständigkeit

Die dauerelastische Fugenmasse der Ulbrichfuge® ist für den Einsatz von -30°C bis + 90°C ausgelegt. Die hohe Temperaturbeständigkeit empfiehlt die Ulbrichfuge® als dauerelastischen Fugenverguss für Bauwerks- und Bewegungsfugen in Industrieböden.

Witterungsbeständig

Der verwendete Flüssigkunststoff verfügt über eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber Hydrolyse, Heißluft und Ozon. Der Fugenverguss ist damit witterungsunempfindlich. Die Witterungsbeständigkeit macht die Ulbrichfuge® zum Fugensystem der Wahl für Bauwerksfugen in Industrieböden aus Beton und Estrich sowie Gewerbebereiche.

Lebensmittelecht

Die Fugenmasse der Ulbrichfuge® ist pilz- und keimfrei und erfüllt die hohen Auflagen für Lebensmittel-Lager, Labore und viele sensible Bereiche. Bewegungsfugen und Bauwerksfugen die mit der Ulbrichfuge® erstellt wurden, lassen sich besonders gut reinigen und bilden einen planebenen Übergang.

Rissüberbrückung

Mit dauerelastischem Flüssigkunststoff kann eine Rissüberbrückung in Betonböden dauerhaft hergestellt werden. Der Fugenverguss verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und aggressiven Medien. Dies ist aktiver Korrosionsschutz für die Bewährung von Betonböden.

Hoher Abriebwiderstand

und hohe Lebensdauer. Mit Flüssigkunststoff beschichtete Oberflächen sind gegen Nassverschleiß besonders widerstandsfähig. Die Ulbrichfuge® gewährleistet den Bau von dauerelastischen Bauwerkswerksfugen und Bewegungsfugen in Beton mit einer langen Lebensdauer.

Chemische Beständigkeit

laugen und säureresistent. Das Fugenmaterial der Ulbrichfuge® ist in hohem Maße beständig gegen Tausalzlösung, verdünnte, nicht oxidierende Säuren und Laugen bis + 40°C.

Wasserundurchlässigkeit

und umweltverträglich. Das Fugenmaterial der Ulbrichfuge® ist wasserundurchlässig und bietet eine homogene, nahtlose Abdichtung ohne Schwachstellen. Die Fuge und der Untergrund sind vor dem Eindringen von schädlichen Medien geschützt.

Designfreundlich

und nahezu unsichtbar. Farbliche Anpassungen von Bodenfugen, Bauwerksfugen und Bewegungsfugen sind ohne Probleme möglich. Die Ulbrichfuge® kann optisch nahezu unsichtbar designt werden

Hohe Transport- und Verkehrslasten

Die Ulbrichfuge® ist nach DE 100 02 866 patentiert und erfüllt spezielle Anforderungen in Bezug auf Verkehrslast, Hygiene und Luftkissentransporte

Nachträglicher Einbau oder Sanierung von dauerelastischen Betonfugen? Kein Problem!Das Produkt

Die Vorgehensweise beim Einbau der Ulbrichfuge®

Der Betonboden wird in den benötigten Maßen ausgefräst zur Aufnahme der späteren Kunststofffuge. Im Anschluss wird eine Hinterfüllschnur eingelegt und ein Kompressionsblock eingearbeitet. Nach ausreichender Aushärtezeit wird die Betonfuge mit dem entsprechenden Flüssigkunststoff aufgefüllt. Das drucklose Auffüllen der Betonfuge erfolgt mit der speziell abgestimmten Fugenrezeptur. Abschließend wird die Fuge mit der Betonebene plangeschliffen, danach erfolgt der Auftrag der Kopfversiegelung.

Es gibt inzwischen unterschiedliche Referenzobjekte für die Ulbrichfuge®. So haben zum Beispiel die Sachverständigen des Instituts für Fußbodenbau die Fläche im Bombardier-Werk Hennigsdorf nach fünfjähriger Nutzung bei schwerster Beanspruchung im Eisenbahn- und Waggonbau überprüft und eine technisch hervorragende Funktion mit geringem Wartungsaufwand bestätigen können.

Die Ulbrichfuge® ist auch nachträglich ohne jedes Risiko einzubauen. Im direkten Vergleich zu anderen Fugensystemen ist dies ein deutlicher Vorteil. Sie bleiben unabhängig in Ihrer Planung und können jederzeit Ihre Gebäude auch nachträglich mit zuverlässigen Bewegungsfugen ausstatten. Fugensanierungen in Beton und Estrich können schnell und mit  nur geringen Stillstandzeiten durchgeführt werden.

Hält jedem Druck stand.
Optimales Fugensystem in Industrieböden mit hoher Belastung: Schwerlastindustrie, Luftkissentechnik etc. - Überzeugen Sie sich selbst!
Technische Daten